Feinkostmetzgerei Fehrenbacher
Feinkostmetzgerei Fehrenbacher

Neuigkeiten

August 2019

Wir freuen uns sehr, bei der aktuellen Auszeichung der Fachzeitschrift "Der Feinschmecker", erneut zu den
besten 500 Metzgern Deuschlands zu zählen.

Januar 2019

 

 

Aus   Neuland

 wird  fairfleisch

 

Liebe Kunden,

 

wie Sie bereits aus diversen Medien entnehmen konnten, kooperiert der Neuland e.V. in Zukunft mit dem Discounter Aldi.

 

Der Neuland e.V. wollte ursprünglich mit seinem Konzept, einer besonders artgerechten Tierhaltung, ein Gegenkonzept zu den immer billiger produzierenden Discountern sein.

 

Dies zog einen Sturm der Entrüstung nach sich, da dies den früheren Idealen widerspricht.

 

Neuland reagierte weder auf die Fragen der Neuland-Landwirte noch auf die Bedenken der Neuland-Fleischerei-Fachgeschäfte.

 

Die Neuland-Landwirte in Süddeutschland haben daraufhin die Konsequenz gezogen und sind aus dem Neuland e.V. ausgetreten.

 

Gemeinsam mit unseren Neuland-Kollegen in Süddeutschland, werden wir alle zum 31.12.2018 aus dem Neuland e.V. austreten.

 

Wie geht es nun weiter?

 

In Süddeutschland wurde bereits vor 4 Jahren das Fleisch-Label fairfleisch gegründet, das uns seither mit Neuland-Fleisch belieferte.

 

Ab 01.01.2019 beziehen wir unser Fleisch direkt von fairfleisch, da fairfleisch nach den früheren Richtlinien von Neuland verfährt.

 

Alle Bauern die ursprünglich bei Neuland waren, sind zu fairfleisch gewechselt. Somit hat sich an der Qualität des Fleisches und den hohen Standards in der Aufzucht, dem Transport und der Schlachtung nichts ändert.

 

-Für Sie, als Kunde, ändert sich nur der Name-

-Die Qualität bleibt-
 

Fleisch aus besonders artgerechter Tierhaltung
in erstklassiger Qualität


 

Kriterien für die Schweinehaltung von  fairfleisch

  • Auslauf ins Freie
  • Trockene, saubere Einstreu im Liegebereich; Spaltenboden ist in keinem Bereich zulässig.
  • Tageslicht im Stall.
  • Mindestens doppelt so viel Platz, wie gesetzlich vorgeschrieben.
  • Antibiotika in der Fütterung sind verboten.
  • Gentechnisch veränderte Futtermittel sind nicht erlaubt.
  • Nur heimisches Futter, keine Importfuttermittel.
  • Hormone und präventive Bestandsbehandlungen sind verboten.
  • Kurze Transporte; Tiere aus den Regionen Schwarzwald, Oberschwaben, Bodensee.
  • Bei den Fairfleisch-Schweinen wird auch die sog. Ferkelerzeugung einbezogen:
    => Auslauf und Gruppenhaltung bei den Mutterschweinen; keine Einzeltierhaltung
    => Kupieren (abschneiden) der Ringelschwänze ist nicht zulässig.
    => Kastration der männlichen Ferkel unter Narkose.
    => Aufzucht der Ferkel auf Stroh im Offenstall  oder mit Auslauf.
  • Kontrolle mindestens einmal pro Jahr durch ein externes Kontrollunternehmen. Zertifikate von Neuland oder Bio-Zertifikate sind anerkannt.
  • Um neuen Landwirten die Teilnahme am Fairfleisch-Programm zu ermöglichen, gewähren wir 6 Monate Umstellungszeit.
  • Darüber hinaus gelten die gesetzlichen Vorschriften wie z.B. Krankenbucht, Dokumentationen (Bestandsbuch), Verbot von Tier- und Knochenmehl in der Fütterung etc.
  • Fairfleisch-Schweine  werden im regionalen Metzgerschlachthof in Überlingen von unseren Mitarbeitern geschlachtet und im Fairfleisch-Zerlegebetrieb weiter verarbeitet.

 

 

Kriterien für die Rinderhaltung von  fairfleisch

  • Generelles Enthornen von Tieren ist nicht zulässig
  • Keine Anbindung und ständiger Zugang zu einem befestigten Auslauf, oder Offenstall.
  • Weidegang (nur in der Vegetationszeit), ist für jede Weideperiode ca. 3 Monate verpflichtend.
  • Trockene, saubere Einstreu im Liegebereich.
  • Tageslicht im Stall.
  • Antibiotika in der Fütterung sind verboten.
  • Gentechnisch veränderte Futtermittel sind nicht erlaubt.
  • Hormone und präventive Bestandsbehandlungen sind verboten.
  • Kurze Transporte; Tiere aus den Regionen Schwarzwald, Oberschwaben, Bodensee.
  • Kontrolle mindestens einmal pro Jahr durch ein externes Kontrollunternehmen.
  • Um neuen Landwirten die Teilnahme am Fairfleisch-Programm zu ermöglichen, gewähren wir 6 Monate Umstellungszeit.
  • Darüber hinaus gelten die gesetzlichen Vorschriften wie z.B. Krankenbucht, Dokumentationen (Bestandsbuch), Verbot von Tier- und Knochenmehl in der Fütterung etc.
  • Fairfleisch-Rinder werden im regionalen Metzgerschlachthof in Überlingen von unseren Mitarbeitern geschlachtet und im Fairfleisch-Zerlegebetrieb weiter verarbeitet.

 

 

Für weitere Informationen

sprechen Sie uns gerne persönlich an.

Oder besuchen Sie die Seite

www.fairfleisch.de

 

Stefan & Markus Fehrenbacher

Fleischermeister

 

November  2018

 

Zur Verstärkung unseres Team

suchen wir ein/e Verkäufer/in

in Voll- oder Teilzeit.

Melden Sie sich in einer unserer Filialen.

 

Wir bilden aus!
In unserem Feinkost-Geschäft Mannheim-Feudenheim
zum Fleischrei Fachverkäufer oder
zur Fleischerei Fachverkäuferin.

 

April  2018

   

Wir eröffnen die Grillsaison mit:

 

 - fruchtiger Pizzabratwurst

- schmackhafter Majoranbratwurst

- pikanter Merguez

-  herzhaften Lammbratwürstchen

- feine Geflügelbratwürstchen

- mittelgroben Geflügelbratwürstchen mit Curry

- mittelgroben Geflügelbratwürstchen mit

Curry, Pepperoni, Tomate & Paprika

 

 

Weitere Leckereien zur Grillsaison haben wir für Sie 

in unseren Feinkostgeschäften zur Auswahl.

 

 

 

November 2017

 

Mit fünf Goldmedaillen wurde

unsere Feinkostmetzgerei

auf der süddeutschen Fachmesse für die Fleischerbranche für unsere exzellenten Wurstspezialitäten ausgezeichnet.

 

November 2014
 
Das Internationale Gourmetmagazin
" Der Feinschmecker " führte wieder
nach 5 Jahren einen großen
deutschland
weiten Test durch.
 Auch wir wurden ausgezeichnet als einer
der 500 besten Metzger deutschlands.
   
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Metzgerei Fehrenbacher GbR